Qualifikationsprofil :: Veröffentlichungen/Vorträge :: Zitate

Kontaktdaten :: Impressum :: Home

 



Qualifikationsprofil

technische Qualifikationen

weitere Qualifikationen

Projekte/Referenzen

Lebenslauf

Kontaktdaten

Qualifikationsprofil zum Download

 

 

 
Projekte/Referenzen

Communications Broker

Kunde
Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG

Branche
Telekommunikation

Beschreibung
Das Produkt der Siemens Enterprise Communications GmbH & Co KG ist eine Software Suite für die Echtzeitkommunikation. Sie bietet den Benutzern ein Kommunikationsportal, in dem neben der Verwaltung und Tätigung von Anrufen und Telefonkonferenzen, der Benutzer u.a. sehen kann, welche seiner Kontakte zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichbar ist. Das Portal ist aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt (z.B. WebClient, DesktopClient, MediaServer, OpenscapeServer, Adminsoftware für Telefonanlagen, ConferenceServer, Text to Speech). Die Komponenten (und teilweise auch Teile der Komponenten) werden in weltweit verteilten Teams entwickelt, teilweise auch von unterschiedlichen Firmen.

Technologien
Linux (div.Tools, z.B. rpm, vi, Shellscript), solidDB, SQL, Netzwerke (z.B. VPN-Tunnel), VM-Ware, SourceForge Enterprise 4.4, div. Tools für Remotezugriff

Position
Software Integrationsingenieur

konkrete Tätigkeit
Alle Komponenten zusammen installieren und erste Sanity Tests durchführen. Potentielle Fehler zuordnen und beheben lassen, Iso-Images für DVD-Auslieferungen erstellen, Shellskripte anpassen, Testpläne erstellen, VM-Ware-Images der Software für Präsentationen erstellen, Dokumentation der Installationen und Konfiguration der Komponenten erstellen, Support anderer Teams bei der Installation, Prozessoptimierungsberatung.

Einsatzzeitraum
Oktober 2007 – Ende März 2008

Projektgröße
200 Personen





Voice-over-IP-System

Kunde
Siemens AG, München

Branche
Telekommunikation

Beschreibung
Im Projekt der Siemens AG in München wurde eine Administrationssoftware für Telefonanlagen für Großkunden auf VoIP-Basis entwickelt. Die Software ist so angelegt, dass sie für bis zu 100.000 simultane User pro System skaliert. Online-Monitoring und Konfiguration der Anlage sind über die Web-Schnittstelle möglich, die ihrerseits über Web Services mit dem Backend kommuniziert. Als Entwicklungsprozess für die weltweit verteilten Teams wurde Scrum eingesetzt.

Technologien
Java, J2EE, Servlets, JSP, JSTL, Taglibs, intern entwickeltes MVC-Framework, JavaScript, HTML, CSS, XML, WSDL, Web Services, Axis, OSGi - Knopflerfish, Tomcat,Eclipse, Ant, ClearCase, ClearQuest, SOAP, JUnit, MySQL, Eqinox, Linux

Methoden
Agile Softwareentwicklung (nach Scrum), Serviceorientierte Architektur (SOA), Model-View-Controller, verteilte Anwendung

Position
Software-Entwicklerin (Web-Frontend), zeitweise Vertretung der Projektleitung, Teamkoordination

konkrete Tätigkeit
Implementierung von Use Cases, Erstellung von Tests, Bug fixing, Mergen zwischen unterschiedlichen Versionen der Software, zeitweise Koordination eines Teilteams, zeitweise Vertretung der Projektleitung

Einsatzzeitraum
Anfang Februar 2006 - Ende September 2006
Anfang Mai 2007 - Ende September 2007

Projektgröße
50 Personen

Referenz
Zu diesem Projekt gibt es eine Referenz. Bei Interesse bitte per Mail anfragen.




CRM-System

Kunde
GEZ, Köln

Branche
Rundfunk/Fernsehen

Beschreibung
Im Projekt wird ein betriebliches Informationssystems im Bereich des CRM für eines der größten Rechenzentren Deutschlands gepflegt und weiterentwickelt. Mit dem Programm werden 40 Millionen Kundendatensätze verwaltet, die in einer DB2 Datenbank gespeichert werden, die wiederum auf einem IBM-Großrechner installiert ist. Die Architektur des Client-Server-Systems (Rich-Client) basiert auf einer Mehrschichten-Architektur, wobei die Präsentationsschicht mit Rational Rose generiert wird.

Technologien
Java, SQL, Stored Procedures, JDBC, UML, SWT, XML, WSAD, PVCS Tracker, PVCS Version Manager, TeamTrack, Rational Rose Professional J Edition, Quest Central, DB2 unter z/OS, Patterns

Methoden
V-Modell, Releaseplanung für das Mergen von neuen Versionen in ein laufendes System, MDA, verteilte Anwendung

Position
Software-Entwicklerin

konkrete Tätigkeit
Weiterentwicklung und Pflege vor allem im Bereich der eindimensionalen und zweidimensionalen Chronologie, Modellierung und Generierung mit Rose. SQL-Abfragen für statistische Auswertungen.

Einsatzzeitraum
Anfang Oktober 2006 - Ende März 2007

Projektgröße
100 Personen




Präsentation und Aufbereitung komplexer XML-Dokumente

Branche
Banken

Beschreibung
In diesem Projekt im Bankenumfeld wurde ein XML-Viewer an veränderte Anforderungen angepasst und wurden vorhandene Bugs gefixt.

Technologien
Java, Swing, JDOM, XML

Position
Software-Entwicklerin

konkrete Tätigkeit
Weiterentwicklung und Fehlerbehebung

Laufzeit
Dezember 2005

Projektgröße
3 Personen



Webanwendung mit 3-Tier-Architektur

Branche
privat

Beschreibung
In diesem Projekt wurde eine Webanwendung mit einer 3-Tier-Architektur erstellt. Meine Aufgaben bestanden darin, die Erstellung des Datenmodells auf der eingesetzten DB/2 Datenbank, die Programmierung des Zugriffs auf die Datenbank über JDBC sowie die Entwicklung der eigentlichen Webanwendung unter Verwendung von Struts. Die Anwendung wurde als MVC - Model 2 Architektur gebaut. Die Entwicklung hat viele der bereitgestellten Features von Struts verwendet. Beispielsweise wurde das Validator-Framework verwendet, um die Eingaben der Nutzer darauf zu überprüfen, ob sie im richtigen Format vorgenommen worden sind. Tiles wurden verwendet, um ein einheitliches Layout an der Oberfläche zu gewährleisten. Die von Struts mitgelieferten Tag Libraries wurden selbstverständlich auch eingesetzt. Weiterhin wurde die Webanwendung mittels eines Ant-Skriptes auf den verwendeten Applicationserver Tomcat deployed.

Technologien
Java, J2EE, JSP, Servlets, Struts, JDBC, SQL, DB/2, Tomcat, Ant, XML, HTML, Eclipse, DBVisualiser, JUnit

Position
Software-Entwicklerin, Architektin

konkrete Tätigkeit
Konzeption und Entwicklung

Laufzeit
Anfang Juni 2005 - August 2005

Projektgröße
2 Personen



weltweit verteiltes betriebswirtschaftliches Planungssystem

Kunde
Coodex Consulting GmbH für die Bayer AG

Branche
Chemische Industrie

Beschreibung
In diesem Projekt wurde ein betriebswirtschaftliches Planungssystem gebaut, mit dem alle Beteiligungsgesellschaften der Bayer Pflanzenschutz AG ihre Planungsdaten auf einem zentralen Server pflegen und konsolidieren können. Die Anwendung wurde mit Client/Server-Architektur implementiert. Als Datenbank kam Oracle 8 zum Einsatz, das durch den OR-Mapper Toplink gekapselt war. Eine der zentralen Anforderungen war, dass Clients auch über sehr langsame Netzwerkverbindungen mit akzeptabler Geschwindigkeit auf den Server zugreifen können. Das wurde vor allem dadurch erreicht, dass die wahrgenommene Geschwindigkeit durch asynchrone Datenübermittlung im Hintergrund erhöht wurde.

Technologien
Java / J2EE, Swing, RMI, Oracle, Verschlüsselung, XML, selbstentwickelter SQL-Generator, Windows NT / 95 / 98

Position
Software-Entwicklerin

konkrete Tätigkeit
Gui-Entwicklung

Einsatzzeitraum
Anfang April 1999 - Ende Juni 1999

Projektgröße
40 Personen

Referenz
Zu diesem Projekt gibt es eine Referenz. Bei Interesse bitte per Mail anfragen.




   
   
   

  
  
   
   
   
 

 

 

 
     

 

   © 2007 by Marina Haase •  marina@marinahaase.de